Canamex beginnt mit intensiven Bohrungen beim hochgradigen Erzgang Penelas East beim Gold-Silber-Projekt Bruner in Nye County (Nevada)

IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH


Canamex beginnt mit intensiven Bohrungen beim hochgradigen Erzgang Penelas East beim Gold-Silber-Projekt Bruner in Nye County (Nevada)


23. Mai 2012. Canamex Resources Corp. (TSX-V: CSQ; PINK SHEETS: CNMXF; FSE: CX6) freut sich bekannt zu geben, dass es vereinbart hat, die Bohrungen beim Gold-Silber-Projekt Bruner in Nye County (Nevada) wieder aufzunehmen. Wir verfolgen den außergewöhnlichen Abschnitt in Bohrloch B-1115, der zu Beginn dieses Jahres gefunden und am 8. März gemeldet wurde. Dieser Abschnitt weist darauf hin, dass wir in diesem System einen mächtigen, hochgradigen epithermalen Erzgang durchschnitten haben, der im Vergleich zu anderen hochgradigen, in Vulkangestein enthaltenen epithermalen Erzgängen in Nevada nur die Spitze des Eisbergs darstellen könnte. Sollte dieses Bohrprogramm Erfolg haben, könnte dies die Prognosen hinsichtlich steigender Ressourcen beim Projekt Bruner beträchtlich verändern und äußerst positive Auswirkungen auf die potenzielle Wirtschaftlichkeit des Projektes haben, sagte Chairman und CEO Greg Hahn.

Bohrprogramm

Canamex vereinbarte mit AK Drilling Inc. aus Butte (Montana), sechs bis acht Bohrlöcher zu bohren, um die Erweiterungen des hochgradigen Gold-Silber-Abschnitts zu erproben, der im Rahmen des Bohrprogramms im Frühjahr 2012 auf dem Konzessionsgebiet Bruner in Nye County (Nevada) beim Erzgang Penelas East in Bohrloch B-1115 durchschnitten worden war.

Bohrloch B-1115 durchdrang einen mindestens 15,24 Meter (50 Fuß) mächtigen chalzedonischen Erzgang am Ende des Bohrlochs. Das Bohrloch endete im Erzgang. Dieser Abschnitt des Erzgangs weist in Abhängigkeit der tatsächlichen Neigung des Erzgangs eine wahre Mächtigkeit von 7,62 bis 13,72 Metern (25 bis 45 Fuß) auf. Im mächtigen Erzgangabschnitt wies der Kern des Erzgangs einen Gehalt von 12,97 Gramm Gold pro Tonne (g/t) (0,379 oz/t) und 146 g/t (4,25 oz/t) Silber auf einer anscheinend wahren Mächtigkeit von 4,2 Metern (13,7 Fuß), einschließlich 1,4 Meter mit 24,97 g/t (0,729 oz/t) Gold und 151 g/t (4,41 oz/t) Silber, auf. Silber ist in Form von schwarzen submetallischen Sulfiden sichtbar. Gold ist nicht sichtbar. Die chalzedonische Beschaffenheit des Erzgangs weist darauf hin, dass dieser Abschnitt sehr hoch im Erzgangsystem liegt, oberhalb jener Ebene, wo im Allgemeinen höhere Gehalte und Strukturen gefunden werden, die für das Innere eines epithermalen Erzgangs charakteristisch sind.

Die geplanten Bohrungen werden die Streichen- und Neigungserweiterung des Abschnitts in Bohrloch B-1115 zwischen 30 und 60 Metern (100 und 200 Fuß) entlang des Streichens in Richtung Norden und Süden sowie zwischen 30 und 60 Metern (100 und 200 Fuß) unterhalb der Höhe des Abschnitts in Bohrloch B-1115 erproben, um das Potenzial für eine Beständigkeit entlang des Streichens und das enorme Potenzial in der Tiefe des epithermalen Erzgangmodells zu bewerten.

Im Erfolgsfall würde dieses Bohrprogramm die Ebene des Erzgangs definieren und die Planung eines umfassenden Diamantbohrprogramms ermöglichen, um das vollständige Streichen- und Neigungspotenzial dieses hochgradigen Erzgangsystems zu erproben.

Der Abschnitt in Bohrloch B-1115 weist unmittelbar westlich und neben dem hochgradigen Erzgangabschnitt zwischen 90 und 158 Metern (295 und 520 Fuß) einen Hof mit niedriggradigerem Material auf, der durchschnittlich 0,45 g/t (0,013 oz/t) Gold und 3 g/t (0,64 oz/t) Silber (0,024 oz/t Goldäquivalent unter Anwendung eines Gold-Silber-Verhältnisses von 60:1) ergab. Dieser niedriggradigere Hof scheint mit einer ähnlichen niedriggradigen Zone 60 Meter (200 Fuß) weiter nördlich übereinzustimmen, die in den Bohrlöchern B-1108 und B-1109 sowie im historischen Bohrloch BRU-104 durchschnitten wurde und möglicherweise selbst eine förderbare und laugbare Lagerstätte darstellt. Das geplante Bohrprogramm wird auch diese niedriggradigere Zone westlich des hochgradigen Erzgangabschnitts erproben.

Die Bohrungen werden voraussichtlich Mitte Juni beginnen und sollten bis Mitte Juli abgeschlossen sein; die Untersuchungsergebnisse werden für Anfang August erwartet.

Greg Hahn ist ein zertifizierter Fachgeologe (Nr. 7122) und hat als qualifizierter Sachverständiger diese Pressemeldung im Einklang mit den NI 43-101-Berichterstattungsrichtlinien erstellt und überprüft.

FÜR DAS BOARD

UNTERSCHRIFT: Gregory A. Hahn

Gregory A. Hahn, Chairman & CEO
Kontakt: Robert Kramer (604) 718-2800 (DW 311)

Renmark Financial Communications Inc.
Erica Lomonaco: elomonaco[ ät ]renmarkfinancial.com

Barbara Komorowski: bkomorowski[ ät ]renmarkfinancial.com
Tel.: (514) 939-3989 oder (416) 644-2020 www.renmarkfinancial.com

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über zukünftige Ereignisse und die zukünftige Geschäftstätigkeit von Canamex. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Vorhersagen in Bezug auf den Geschäftsbereich, in dem Canamex tätig ist, und auf den Annahmen und Vermutungen der Canamex-Firmenführung. Begriffe wie erwartet, Ziele, beabsichtigt, plant, glaubt, bemüht sich, schätzt, weiterhin, kann, Abwandlungen solcher Begriffe und ähnliche Ausdrücke sollen auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen. Außerdem sind alle Aussagen, die sich auf Prognosen zu den zukünftigen Finanzergebnissen von Canamex, auf das erwartete Wachstum und Geschäftspotenzial von Canamex sowie Beschreibungen zukünftiger Ereignisse oder Umstände beziehen, zukunftsgerichtete Aussagen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen nur Prognosen darstellen, mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind und auf Annahmen basieren, die schwer vorherzusagen sind. Dazu zählen auch Aussagen, die in dieser Meldung an anderer Stelle erwähnt werden bzw. in den Dokumenten, die Canamex auf www.sedar.com veröffentlicht, enthalten sind. Aus diesem Grund können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich und in negativer Weise von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Canamex ist unter keinen Umständen verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=25191
Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Schlagwörter:


85 Aufrufe • 855 Wörter • 5.391 Zeichen • Links 3 • kurz URL: trendkraft.de/14014


Pressemitteilung kommentieren