Wasser, Wellness, Wohlbefinden

Maggioni Tourist Marketing Maggioni Tourist Marketing


Die Valcamonica in der Lombardei lädt zum „gesunden“ Urlaubmachen ein


Die beiden Orte Darfo Boario Terme und Angolo Terme liegen in der unteren Valle Camonica, unweit entfernt von der Nordspitze des oberitalienischen Lago d’Iseo. Beide sind sie für ihr Heilwasser bekannt – Boario Terme schon seit Jahrhunderten, Angolo Terme dagegen erst seit dem 20. Jh. Und beide laden sie mit modernen Thermalbädern, einem umfangreichen Angebot an Spa-Behandlungen und Kurprogrammen, idyllischen Parks, gastfreundlichen Hotels u.v.m. zu einem Urlaub ein, der ganz im Zeichen der Gesundheit und des Wohlbefindens steht.

Boario, Igea, Antica Fonte und Fausta – so heißen die vier Thermalquellen von Boario Terme, deren 13-15°C kaltes Wasser vom Monte Altissimo stammt. Aus der Erde sprudelt es jedoch erst nach sehr langer, 15-jähriger Reise über Stock und Stein – und ist dadurch gereinigt und mit unterschiedlichen Mineralien angereichert. Es beinhaltet Calciumsulfat und wirkt z.B. bei Leberleiden und Darmerkrankungen vorbeugend und auch heilend.

Einige der Heilwasserquellen der „Terme di Boario“ waren bereits im 15. Jh. bekannt. Die systematische Untersuchung hin auf ihre therapeutische Wirksamkeit setzte aber erst Mitte des 18. Jh. ein und zog eine erste intensivere Nutzung nach sich. Mitte des 19. Jh. entdeckten dann aristokratische Kreise und Vertreter des gehobenen Bürgertums die Terme di Boario für sich, die sich spätestens ab da größter Beliebtheit erfreute. Der absolute Boom setzte dann zu Beginn des 20.Jh. ein. Er zog den Bau großer Hotels nach sich, die Jugendstil-Kuppel, das Symbol von Boario, wurde errichtet (1913). Nach umfangreichen Erneuerungen und Renovierungsmaßnahmen empfängt das Thermalbad heute eine Vielzahl von Gästen, die sich um Körper und Geist kümmern möchten. Neben Thermalanwendungen, Medical Spa-Angeboten oder Beautyberatungen lockt die Terme di Boario auch mit ihrem 130.000 qm großen, sehr gepflegten Park, in dem seltene Pflanzen blühen und viele kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Unter der Adresse www.termediboario.it finden Sie weitere umfassende Informationen.

Auch das Thermalzentrum in Angolo Terme ist von einem schönen Park umgeben. Dieser erstreckt sich über eine Fläche von 35.000 qm und ist mit Extras wie Tennisplätzen, einem Fitnessweg oder Wasserrutschen ausgestattet. San Silvestro und Fonte Nuove sind die beiden Quellen dieses Thermalortes. Ihr Wasser hat eine Temperatur von 12°C, ist erdig, alkalisch und bicarbonathaltig und eignet sich ideal für Trink- und Inhalationskuren – beispielsweise bei Magenleiden oder Entzündungen der Atemwege. Auch für Fangopackungen, die Zubereitung verschiedener Bäder und die Herstellung von Thermalkosmetik wird es verwendet. Das besondere Mikroklima von Angolo Terme – am Eingang der Valle di Scalve auf über 400 m Höhe gelegen – das sich auch im Sommer durch eine angenehme Frische auszeichnet, hat ebenfalls zum Erfolg des Zentrums beigetragen. Weitere Informationen zu der Therme von Angolo, die im Übrigen in den Wintermonaten geschlossen ist, sind unter www.termediangolo.it zu finden.

Wer nach so viel Wellness Lust auf ein paar kulturelle Ausflüge in die Umgebung hat, dem seien beispielsweise das Zentrum von Darfo Boario Terme, der unweit entfernte Archeopark – ein großes, interaktives Freilichtmuseum mit Rekonstruktionen prähistorischer Siedlungsbauten – und der Parco di Luine mit seinen Felsinschriften ans Herz gelegt.


Schlagwörter:


170 Aufrufe • 499 Wörter • 2.807 Zeichen • Links 2 • kurz URL: trendkraft.de/11455


Pressemitteilung kommentieren